Arki

Akri Die Dodekanes-Insel Arki lebt bis heute vom Fischfang in der Ägäis. Nur wenige Touristen kommen in den Sommermonaten nach Arki

Arki - 80 Einwohner und Fischfang: Die kleine griechische Insel Arki ist Teil der Dodekanes. Arki liegt etwa 12 km von der "heiligen Insel" Patmos und 18 km nördlich von Leros entfernt. Auf der Insel leben die meisten der weniger als 80 Einwohner von der Fischerei - und soweit auf einer vegetationsarmen Insel möglich - von der Landwirtschaft. Die Insel ist recht unberührt von jeglichen Errungenschaften der "Zivilisation": Es gibt weder eine öffentliche Stromversorgung noch Wasserleitungen - und ob man die Wege als "Straßen" bezeichnen kann, darüber kann man sich streiten. Geschäfte sucht man ebenfalls vergebens. Das einzige Dorf - Porto Augusta - hat allerdings drei Tavernen ... und es ist empfehlenswert alle drei zu besuchen. Spezialität der Speisekarte ist hier - wie sollte es anders sein - frischer Fisch. Die Bewohner der Insel sind alles andere als reich. Wie überall in der südlichen Ägäis sind die Fischbestände in den letzten Jahrzehnten stark geschrumpft und ein Leben als Fischer ist ein sehr hartes Leben. Arki ist von der Landflucht betroffen und gerade die jungen Einwohner ziehen weg – auf die größeren Inseln der Dodekanes oder auf das Festland – Hauptsache es gibt Arbeit.

Arki ist vom Fremdenverkehr fast unberührt. Sehenswert ist eine schöne, alte Marienkirche. Die nur mit wenigen Büschen und noch weniger Bäumen bewachsene felsige Insel bietet außer Ruhe und frischem Fisch eigentlich nur Strand. Und damit hat sie eine Attraktion, die auf den Dodekanes schon fast selten geworden ist: Hervorragende Möglichkeiten, sich wirklich in authentischer griechische Insel Atmosphäre auszuruhen und zu entspannen.

Im Sommer gibt es vielleicht gerade deshalb einige Besucher auf Arki. Für die wenigen Urlaubsreisenden gibt es in Porto Augusta Privatquartiere. Fährverbindungen gibt es von Patmos und Leros in die eine Richtung und Lipsi in die andere. Arki ist auch ein guter Zwischenstopp bei einem Yachturlaub auf den Dodekanes. Im kleinen Hafen von Porto Augusta können nicht mehr als ein Duzend Yachten gleichzeitig ankern und der eine oder andere Skipper nutzt den Zwischenstopp zum Einkehren in Arkis Tavernen. Die empfohlenen Strände liegen im Norden der kleinen Insel - oder auf Marati, einer kleinen, mit Büschen bewachsenen, unbewohnten Insel gegenüber von Arki.

Foto: Markus Lenk

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Skandalopetra Freediving Games 2011
Kalymnos richtet 2011 erneut die Skandalopetra Freediving Games aus. Am 24. Juli 2011 dreht sich auf Kalymnos alles um den Skandalopetra, den Tratitionellen Tauchstein der Schwammtaucher.

Werbung

Pauschalreisen Griechenland

Pauschalreisen Griechenland

Wer seinen Urlaub auf den Dodekanes als Pauschalreise buchen möchte, findet Urlaubsangebote für Griechenland unter "Pauschalreisen Griechenland" Es gelten die Reisebestimmungen und AGB der Reiseveranstalter.

- Werbung -

Folgen auf Facebook oder Google+