Ialysos / Trianta

Segeln vor Rhodos Die Windverhältnisse vor Trianta machen die Küsten zu einem guten Revier für Windsurfer und Segler

Ialyssos wird heute auch Trianta genannt und ist eines der größten Feriengebiete der Insel Rhodos. Der Ort hat rund 12.000 Einwohner und liegt rund 8 km entfernt von Rhodos-Stadt an der Westküste der Insel, von Rhodos Stadt in in südlicher Richtung. Vom Strand aus kann man bei guten Wetter das Türkische Festland sehen, das nur rund 30 km entfernt liegt.

Die erste Besiedelung dieses Umfeldes erfolgte bereits in der mykenischen Zeit, etwa um 1500 v. Chr. In der Antike war Ialyssos ein sehr bedeutender Ort und gehörte zu den drei Gründerstaaten auf Rhodos und soll gemeinsam mit den anderen beiden später Rhodos Stadt gegründet haben.

Vergessene Hauptstadt von Rhodos

Auch nachdem Rhodos-Stadt zur Hauptstadt berufen wurde und viele Menschen Trianta verließen, bauten reiche Bürger der Dodekanes Insel in Ialyssos / Trianta prächtige Villen, die heute fast vollständig restauriert und sehr sehenswert sind.

Das Gebiet um Ialyssos besteht heute zum größten Teil aus touristischen Einrichtungen, wie Geschäften, Bars und Restaurants die sich hauptsächlich an der Uferstraße oder in den Gassen, die vom Ortszentrum zum Meer führen, befinden. Die Hotels ziehen sich am Strand entlang bis nach Rhodos-Stadt. Insgesamt stehen den Touristen über 50.000 Betten zur Verfügung. Zu Saisonzeiten von Mai bis September ist Trianta dicht bevölkert mit Touristen. Vom Kleinstadtflair spürt man dann nichts mehr. In diesem lebhaften Bereich wird auch nachts ausgiebig gefeiert.

Der lange Kieselstrand von Ialyssos ist flach abfallend. Die Bucht von Ialyssos an der Nordostküste von Rhodos ist als ein gutes Surfgebiet europaweit bekannt. Am Strand befinden sich Ausleihstationen für Surfgerät, aber auch für anderes Wassersportequipment, Liegen, Sonnenschirme. Zu einem guten Strand auf Rhodos gehören natürlich auch Strandbars und kleine Restaurants.

Der ruhige Ortskern mit seinen schmalen Gassen und den weiß gestrichenen Häusern lädt zu einem Spaziergang ein. Im Mittelpunkt steht die Marienkirche, etwa 500 m weiter westlich befindet sich die Kirche Agios Nikolaos, die im 16. Jahrhundert geweiht wurde. Sehenswert sind die antiken Fresken des Sakralbaus.

Das antike Ialyssos

Rund 4 km außerhalb liegt das antike Ialyssos. Es befindet sich auf dem 267 m hohen Berg Filerimos. Bis heute kann man hier einiges von der ehemaligen Pracht der alten Hauptstadt der Insel Rhodos sehen. Der Legende nach solle drei Brüder die drei Gründerstädte auf Rhodos, Lindos, Ialyssos und Kamiros, zeitgleich gegründet haben. Erst ein paar hundert Jahre Später wurde 408 v.Ch an der Nordspitze der Insel die heutige Hauptstadt Rhodos gegründet.

Auf dem Plateau des Berges steht ein Kloster aus der Ritterzeit der Johanniter, mit seltenen Kreuzgängen. Davor befinden sich Reste eines Athene- Tempels und einer Basilika aus dem späten 5. Jahrhundert. Ein Rundgang über die bedeutende Ausgrabungsstätte schließt einen Besuch der Höhlenkirche Agios Georgios Chostos, die etwas abseits liegt, ein.

Foto: Markus Lenk

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Skandalopetra Freediving Games 2011
Kalymnos richtet 2011 erneut die Skandalopetra Freediving Games aus. Am 24. Juli 2011 dreht sich auf Kalymnos alles um den Skandalopetra, den Tratitionellen Tauchstein der Schwammtaucher.

Werbung

Pauschalreisen Griechenland

Pauschalreisen Griechenland

Wer seinen Urlaub auf den Dodekanes als Pauschalreise buchen möchte, findet Urlaubsangebote für Griechenland unter "Pauschalreisen Griechenland" Es gelten die Reisebestimmungen und AGB der Reiseveranstalter.

- Werbung -

Folgen auf Facebook oder Google+