Karpathos

Olymbos auf Karpathos Olymbos auf Karpathos, eine alte Mühle. Der stetige Wind auf Karpathos macht die Insel zu einem Mekka für Windsurfer.

Karpathos, die zweitgrößte der Dodekanes Inseln, liegt etwa auf halber Strecke zwischen Rhodos und Kreta. Die Insel war schon sehr früh besiedelt und wirbt damit, dass hier die alten Traditionen noch sehr verbreitet sind. Die etwa 6000 Einwohner von Karpathos leben verteilt auf eine ganze Reihe von Dörfern. Etwa ein Viertel lebt in der Hauptstadt "Karpathos" - oder Pigadia in der Bezeichnung der Bewohner. Pigadia ist direkt neben der antiken Stadt Karpathos gebaut und hat den Haupthafen der Insel. Karpathos ist leicht auch von Deutschland über den Flughafen zu erreichen. Pagaie gilt als zentraler Ausgangspunkt für Ausflüge auf der Insel Karpathos und einige nahe andere Dodekanes Inseln.

Beliebte Windsurfreviere auf Karpathos

Der Wind der Sommermonate in der Ägäis, der Meltemi, wird durch die Gegebenheiten der Insel noch weiter verstärkt. Karpathos glänzt deshalb mit einigen hervorragenden Revieren für Windsurfern. Am beliebtesten sind dabei die Lagune von Chicken Bay direkt neben dem Flughafen, die nördliche Devils Bay oder Guns Bay in der Mitte zwischen beiden. Der Meltemi macht die Insel recht windsicher und damit zu einem beliebten Windsurfgebiet.

Karpathos in der Antike

Karpathos wurde bereits in der Antike von Dorern auf dem Weg nach Kreta besiedelt. Den Beinamen Tetrapolin erhielt die Insel wegen der vier Dorerstädte Potidaion, Arkaseia, Vrykous und Nisyros. Die bekannteste Stadt ist allerdings Olympos (Olymbos), die erst um 1420 als Fluchtburg vor den Angriffen von Seeräubern und Sarazenen gegründet wurde. Hier haben ich bis heute ansonsten längst vergessene Traditionen der Dorer erhalten, man spricht auch noch den alten dorischen Akzent. Man erreicht Olympos immer noch ausschließlich über eine kleine, recht unsichere Piste. Olympos ist praktisch ein lebendes Museum. Dies wird sich aber in der nächsten Zeit ändern: Die Insel hat die Einzigartigkeit dieses Ortes entdeckt und öffnet ihn immer mehr für Touristen. Der kleine, vorgelagerte Hafen von Olympos - Diafani - wird schon jetzt von neuen Fährschiffen angefahren, die Straßen werden ausgebaut.

Urlaub auf Karpathos

Die wichtigsten Urlaubsorte auf Karpathos sind Lefkos, Amopi und Kira Panagia. Mit dem eigenen Flughafen auf Karpathos (IATA: AOK) ist die Insel auch für Fluggäste attraktiv. Regelmäßige Flugverbindungen gewährleistet Olympic Air mit Strecken zu den Flughäfen von Athen, Rhodos und Kasos. In der Saison von Mai bis September fliegen viele – auch deutsche – Charterfluggesellschaften Karpathos an. Durch die leichte Erreichbarkeit über den Flughafen hat sich Karpathos zu einer wichtigen Insel für den Pauschalreise-Tourismus auf die griechischen Inseln gemausert. Leider macht auch auf Karpathos der „All-Inklusive“ Boom bei den Pauschalreisen nicht halt, was zu Problemen für die lokalen Gastronomen und Touristikern führt.

Foto: Jaybe07 / Wikipedia

Pigadia - Karpathos Stadt

Pigadia - Karpathos Stadt

Karpathos Stadt wurde auf den Ruinen der dorischen Seehandelsstadt Poseídion gebaut und ist heute die wichtigste Stadt im Südosten...

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Skandalopetra Freediving Games 2011
Kalymnos richtet 2011 erneut die Skandalopetra Freediving Games aus. Am 24. Juli 2011 dreht sich auf Kalymnos alles um den Skandalopetra, den Tratitionellen Tauchstein der Schwammtaucher.

Werbung

Pauschalreisen Griechenland

Pauschalreisen Griechenland

Wer seinen Urlaub auf den Dodekanes als Pauschalreise buchen möchte, findet Urlaubsangebote für Griechenland unter "Pauschalreisen Griechenland" Es gelten die Reisebestimmungen und AGB der Reiseveranstalter.

- Werbung -

Folgen auf Facebook oder Google+